Kontakt Impressum Haftungsausschluss Datenschutz Nutzungsbedinungen Links

Der etwas andere Produkttest Teil II

Starbaits Hard Top Carry All

Die Sonne geht auf, Led Lenser

In meinem neuen Produkttest möchte ich euch ein Produkt vorstellen, welches wohl jeder Nachtangler benötigt.
Vor einigen Tagen bin ich in den Besitz einer Kopflampe der Firma Led Lenser gekommen, die led Lenser H7 Kopflampe.


Als erstes sei gesagt, dass ich in Sachen Kopflampen sehr verwöhnt bin. Bis jetzt habe ich schon sehr viele Marken in Sachen Kopflampen ausprobiert. Ob Fenix, Liberty, No Name, Petzl oder Silva, bis jetzt konnte mich ehrlich noch keine so überzeugen wie die Led Lenser H7.

Eigentlich dachte ich, ich habe mit meiner letzten Kopflampe von Silva schon einen sehr guten Weggefährten gefunden aber die Led Lenser konnte mich in einigen Bereichen doch noch einen Tacken mehr überzeugen.

Ich möchte euch trotzdem erstmal die Nachteile der Led Lenser H7 nennen. Dies sind zwar nicht viele aber für manch einen Angler können diese doch sehr entscheidend sein.

Als erstes kann man die Led Lenser nicht mit in den Schlafsack nehmen oder besser gesagt um den Hals lassen beim schlafen. Dazu ist einfach zu viel an der Kopflampe dran und stört beim nächtigen.


Der Batteriekasten sowie die Kabel können beim schlafen sehr stören.


Als zweites stört mich die Gummiabdeckung am Batteriekasten. Ich habe das Produkt zwar noch nicht sehr lange, ich könnte mir aber vorstellen dass die Gummiabdeckung doch irgendwann „ausnudeln“ könnte mit der Zeit.


Dies waren auch schon alle größeren Nachteile die mir bis jetzt aufgefallen sind.

Kommen wir zu den Vorteilen:

Als erstes sei natürlich die enorme Leuchtkraft genannt. Die Led Lenser H7 Kopflampe macht für wenig Geld die Nacht zum Tag. Die Leuchtkraft oder besser gesagt die Lichtstärke kann man über zwei Knöpfe regeln.

Einmal ist ein Schalter direkt über dem „Scheinwerfer“ angebracht mit dem man dem Lichtkegel größer oder kleiner machen kann. Dann gibt es noch über dem Batteriefach einen zweiten Schalter mit dem man die Helligkeit steuern kann. Hier fängt es bei sehr hell an und hört bei Tageslicht glaube ich auf, „Grins“! Also die Leuchtkraft ist schon sehr beindruckend.

Man sollte denken, bei so einer hohen Leuchtkraft machen die kleinen Batterien nicht lange mit. Doch das Gegenteil ist der Fall. Jeder der mich kennt weiß das ich nicht grade wenig am Wasser bin und in der Zeit seid ich die Kopflampe besitze musste ich erst zweimal die Batterien wechseln in ca. einem halben Jahr. Ich nutze sie aber auch nicht wie andere auf voll Power.

Dann kann man das Gummiband an der Kopflampe für alle Bedürfnisse sehr leicht einstellen. Da bin ich von anderen Marken schon anderes gewöhnt. Auch leiert das Gummiband nicht schnell aus wie bei anderen Marken. Grade die Kopflampen von No Name Firmen hatten in meinen Versuchen immer dabei verloren im Gebrauch.


Das Gehäuse an der Lampe ist sehr stabil, bis jetzt konnte ich dort keine Beschädigungen oder Kratzer feststellen. Gleichzeitig kann man den Leuchtkopf auch noch Bewegen um vielleicht besser den Boden vor seinen Füßen zu beleuchten.


Zu der Kopflampe habe ich auch noch ein schönes Case bekommen in welches man die Lampe leicht
und sicher transportieren kann. An diesem Case ist auch noch eine Lasch befestigte, mit dieser kann man z.B. das Case am Gürtel befestigen.



Dies waren nur einige kleine Punkte die sehr wichtig für mich sind und die mir bis jetzt aufgefallen sind. Aber mein Fazit fällt trotz der wenigen Nachteile oder grade deswegen sehr gut aus. Für mich ist die Kopflampe von Led Lenser bis jetzt die Best geeignetste Kopflampe für meine Zwecke oder besser gesagt Ansprüche die ich an eine Kopflampe stelle.


Ein tolles Produkt, Daumen hoch.


Euer Jörg Wegmann


Bitte bewerten Sie diesen Bericht durch Klick auf die Symbole.


Warning: fopen(../../../assets/plugindata/w2drankingb05afa76a623621f0e2c3367b8c67909.dat) [function.fopen]: failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a04d7/Friedfisch-angeln/berichte/testberichte-tackle/sonstiges/w2drankingb05afa76a623621f0e2c3367b8c67909.php on line 65

Warning: flock() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w00a04d7/Friedfisch-angeln/berichte/testberichte-tackle/sonstiges/w2drankingb05afa76a623621f0e2c3367b8c67909.php on line 66

Warning: fwrite() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w00a04d7/Friedfisch-angeln/berichte/testberichte-tackle/sonstiges/w2drankingb05afa76a623621f0e2c3367b8c67909.php on line 67

Warning: flock() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w00a04d7/Friedfisch-angeln/berichte/testberichte-tackle/sonstiges/w2drankingb05afa76a623621f0e2c3367b8c67909.php on line 68

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w00a04d7/Friedfisch-angeln/berichte/testberichte-tackle/sonstiges/w2drankingb05afa76a623621f0e2c3367b8c67909.php on line 69





-Zurück-
-Seitenanfang-
-Startseite-



Zugriffe heute: 1 - gesamt: 10.


Warning: fopen(../../../assets/plugindata/w2dcntdcd64a0fd1f2fd252400816e32fe5535.dat) [function.fopen]: failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a04d7/Friedfisch-angeln/berichte/testberichte-tackle/sonstiges/die-sonne-geht-auf-led-lenser.php on line 360